Mac Data Recovery Software stellt gelöschte Dateien von der MacOS High Sierra 10.13 Startdiskette wiederher. Damit die gelöschten Dateien wiederhergestellt werden, müssen Sie erstmal den Systemintegritätsschutz (SIP) deaktivieren und dann die Software ausführen.


Systemintegritätsschutz (SIP) ist eine Sicherheitsfunktion, die in Mac OS eingeführt wird, damit der Zugriff von Anwendungen von Drittanbietern auf Systemfestplatten und ‐partitionen beschränkt wird. Diese Funktion verhindert Änderungen an geschützten Systemdateien und Ordnern auf Ihrem Mac.


Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Systemintegritätsschutz zu deaktivieren:

1. Starten Sie Ihren Mac neu, halten Sie die 'Command + R'‐Taste gedrückt, bis Ihr Mac im Wiederherstellungsmodus startet (macOS‐Dienstprogramme)

2. Wählen Sie bei dem macOS‐Dienstprogramme ' Dienstprogramme ' und aus der Dropdown‐Liste ' Terminal ' aus.

3. Im Bildschirm ‐ Terminal fügen Sie `csrutil disable` ein und dann drücken Sie die `Return`

4. .Starten Sie Ihren Mac neu und die neuen Einstellungen für den Systemintegritätsschutz werden wirksam. Starten Sie Mac Data Recovery